Rezept: India-Asia-Fusion-Sauce

09
Mrz

India-Asia-Fusion-Sauce

Bei meinen Kochkursen zauber ich immer spontan ne leckere haltige Soße vor dem Kurs, damit die Teilnehmer nicht zu sehr hungern müssen, bis die Gerichte fertig sind. Der spontane Mix von gestern ist besonders gut angekommen. Daher möchte ich ihn gerne mit euch teilen.

 

India-Asia-Fusion-Soße
350g Erdnussbutter
40ml Tahina
30ml Honig
70ml Ketjap Manis
2EL Sesamöl
15ml Kürbiskernöl
1 Zehe Knoblauch, gerieben
1 rote Chili gerieben
40ml Kokosöl
10g Fenchelsamen, geröstet und grob gemörsert
8g Kreuzkümmel, geröstet und grob gemörsert
12g Sesam, geröstet und grob gemörsert
eine gute Prise Meersalz

 

Alle Zutaten außer Kokosnussmilch mischen. Danach Kokosnussöl erwärmen, hinzufügen und verrühren. Die Konsistenz sollte zähflüssig sein. Die Gewürze so grob verstoßen, dass man einen Crisp-Effekt hat.. Der Dip kann sofort serviert oder abgekühlt genossen werden.

 

Zum Servieren kann man sehr fein geschnitten und Erdnüsse grob gehackt drüberstreuen. Dann ist die Soße auch was fürs Auge.

 

Der Dip hält sich in einem gut verschlossenen Glas sehr lange – mindestens einen Monat schätze ich. Aber er wird sicher schon vorher aufgebraucht sein

 

Guten Appetit.

Leave a Reply